In Zeiten von Corona – Klappe, die … äh… Dings.

In den vergangenen Wochen durften aus Gründen des Infektionsschutzes immer nur einzelne Familien auf den Platz. Dieses Privileg wurde all jenen zuteil, die sich auch schon “damals vor Corona” aktiv um Rumpelhausen gekümmert haben, indem sie den Platz bewirtschaftet, eingekauft, vorausgeplant, Ideen umgesetzt, Rasen gemäht, gegossen und/oder dienstags und donnerstags nachmittags das Tor für alle geöffnet haben oder sich sonst irgendwie eingesetzt haben.

Seit dieser Woche dürfen nun – nach Rücksprache des Vorstands mit der Stadt – 5 Erwachsene mit eigenen Kindern zur gleichen Zeit auf dem Platz sein. Rumpelhausen in Zeiten von Corona-Lockdown-Lockerung 🙂 – Hurra!

Schritte in die richtige Richtung 🙂

Konkret bedeutet das leider, dass wir die Öffentlichkeit weiterhin aussperren müssen, was uns in der Seele wehtut :°(. Es gibt weiterhin ein vereinsinternes Doodle, in dem sich jedes Mitglied mit seiner Familie für 3 Stunden max. 2x/Woche eintragen kann. Wer möchte, darf sich im o.g. begrenzten Maße Freunde dazu einladen – dem weiterhin geltenden Gebot der Corona-Eindämmung folgend möglichst immer die Gleichen.

Aber es geht aufwärts!

Du wärst auch gern dabei in Rumpelhausen? Du bist aber noch nicht Mitglied? Den Antrag gibts hier auf der Homepage oder du bittest um Zusendung/Infos/sagst mal Hallo oder schickst Anregungen / Kritik an info@rumpelhausen.de  – wir freuen uns auf dich und deine Familie! Irgendwann ist dieses kleine Paradies mitten im Chaos wieder zugänglich für alle und dann stehst du in den Startlöchern! Guter Plan 🙂 – also bis bald!

P.S: Guckt mal im nächsten Blog, was sich in den letzten Wochen alles getan hat in Rumpelhausen! Von wegen Stillstand!…